Über-Arbeit

"Wir müssen etwas für die einfachen Leute tun und die Arbeitsbedingungen der Menschen verbessern", so schallte es im Bundestagswahlkampf aus aller Munde: Lohnerhöhungen, weniger befristete Stellen, stabile Jobs.

Doch wie so oft liegt auch hier der Teufel im Detail. Details, die nur die MitarbeiterInnen selbst kennen können. Denn Lohnerhöhungen oder ausbezahlte Überstunden haben einen bitteren Beigeschmack, wenn man damit in eine höhere Steuerklasse rutscht und die einzelne Arbeitsstunde an Wert verliert. Und was bringen Lohnerhöhungen überhaupt, wenn das eigentliche Problem im Personalmangel oder in schlecht gelaunten Abteilungsleitern liegt?

Endlich Anerkennung für die Pflege
 

Gespräche mit Berufsgruppen

Deshalb führen wir Gespräche zum Arbeitsalltag verschiedener Berufsgruppen mit den betroffenen Menschen selbst. Wir möchten herausfinden, wo bei ihnen tatsächlich der Schuh drückt. Dabei geht es nicht pauschal gegen die Politik oder die Konzerne, sondern darum vernünftige und tragfähige Lösungen zu erarbeiten. Denn schlechte Arbeit schlägt sich auf die Seele und Leistung aller Beteiligten nieder.

Themen und Termine

Über-Arbeit diskutieren wir in der naTo in Leipzig auf der Karl-Liebknecht-Str. 48. Gleich hinter der Mutter aller Szenekneipen im großen Saal. Wir diskutieren ohne Podium und direkt mit allen Gästen, um Raum für kreative und alternative Lösungen zu schaffen. 

06. November 2017, 19 Uhr

Endlich Anerkennung für die Pflege. Mehr als lobende Worte sind nötig, in der Pflege braucht es Lösungen.

29. Januar 2018, 18 Uhr

Endlich Anerkennung für die Pflege - Teil II. Wer sich nicht organisiert, der wird gefressen.

22. März 2018, 18 Uhr

Endlich Anerkennung für die Pflege - Teil III. Welchen Einfluss kann die Stadtverwaltung nehmen?

17. Mai 2018, 18 Uhr

Endlich Anerkennung für die Pflege - Teil III. 250.000 PflegerInnen gesucht, 8.000 bewilligt, bislang keine gefunden ...