Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der handfeste, pragmatische Strukturen schafft, um aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen.

Mehr über uns.

 

Projekt: Nachbarschaft in der Pflege stärken

leutzsch-8c10892d.jpg

Wir möchten professionelle Pflege und nachbarschaftliche bzw. familiäre Unterstützung in einem Modellversuch neu ausbalancieren. Dazu arbeiten wir mit einer Genossenschaft aus Halle zusammen, in deren Quartier wir mit Expert:innen und den Bewohner:innen vor Ort Lösungen entwickeln.

Projekt: Sächsische Chöre vitalisieren

Nicodechor-Fruehlingsfest2.jpg

„Singen im Chor – das heißt zuhören und Freude geben in einer Gemeinschaft. Aber auch „an der Gränz vo Sachsn, wu de Schwarzbeer wachsn“ macht die Überalterung des ländlichen Raums nicht halt. Deshalb setzen wir mit dem Land Sachsen und dem Chorverband innovative Handlungskonzepte für die Chorlandschaft um.

So können Sie mitmachen

20180322_182043.jpg

Da wir jederzeit offen für neue Themen sind, können Sie Ihre (lockeren) Ansätze und Ideen mit uns gemeinsam zu professionellen sozialen oder ökologischen Projekten entwickeln. Wir unterstützen Sie in diesem Prozess mit Antragswissen, Finanzierung, Projektmanagement und unserem Netzwerk. Schreiben Sie uns hier mehr von Ihrer Idee.


Debatten ganz ohne Podium

IMG_1229.jpg

Der Bundestagswahlkampf 2017 hat gezeigt, dass die demokratischen Verhältnisse in Deutschland weniger stabil sind als wir dachten. Und Trump, Erdogan, Kurz oder Macron lassen Zweifel daran aufkommen, ob die Demokratie, wie wir sie kennen, alternativlos ist. Es gibt also Redebedarf für Debatten ohne Podium.

Pointierter Diskurs des Zeitgeschehens

IMG_1434.jpg

Wir schreiben über Abwege und Irrlichter in Politik und Gesellschaft. Wir führen Interviews mit Menschen, die Soziales unternehmen. Und wir schauen mit einer gemeinwohl-orientierten Haltung auf die Welt, die uns umgibt. Manche Gespräche im Team dokumentieren und veröffentlichen wir.

Gemeinsinn bei uns vor Ort - QuartierMusik

Amalaya Konzert-26.jpg

Die Georg-Schumann-Straße: Früher hatte sie den Status einer Bundesstraße, heute nennt man sie Magistrale und 2018 haben wir sie nachbarschaftlich belebt. Im Zentrum des Projektes steht Musik für AnwohnerInnen, NachbarInnen, die über ein familiäres Orchesterangebot in Lokalitäten auf der Magistrale gemeinsam musizieren.