Veranstaltungen

G(ewalt)20 - Kein Grund zu randalieren?

Theater PACK, Leipzig: 21. September, 20 Uhr

Der G20-Gipfel und die damit einhergegangenen Krawalle im Hamburger Schanzenviertel werfen nach wie vor drängende Fragen auf:

  • Ist die Gewalt gegen den G20-Gipfel legitim?
  • Wie gehen wir um mit der gewohnheitsmäßigen Brutalität des schwarzen Blocks? 
  • Ist ein Konzert in der Elbphilharmonie das passende Symbol in Zeiten sozialer Härten?
  • Welche Rolle spielt Gewalt in der BRD?

Darüber wollen wir diskutieren und die verschiedenen Seiten des G20- Gipfels beleuchten. Eine Diskussion auf Augenhöhe und ohne Podium, weil Deine Meinung gefragt ist.  

Zum G20-Dossier und zur Anmeldung für die Diskussionsveranstaltung.

Blogartikel

Pointierter Diskurs des Zeitgeschehens

Mit allen Sinnen Denken

Wir schreiben über Abwege und Irrlichter in Politik und Gesellschaft. Wir führen Interviews mit Menschen, die Soziales unternehmen. Und schauen mit einer gemeinwohl-orientierten Haltung auf die Welt, die uns umgibt. Hier geht es zu unseren Rubriken: Politik, Beruf und Gesellschaft.

Unser Hintergrund

Wir mögen Diskurs, Vielfalt und Chancengleichheit. Wir streiten für eine gute & gerechte Gesellschaft. Wir sind dagegen, das große Potential, welches in jedem von uns steckt, im wirtschaftlichen Allerlei zu vergeuden. Wir bewegen und gestalten. Macht mit! Wir laden euch ein, eure Gedanken hier mitzuteilen.

Mehr Informationen zu unserem Team.

Projekte

Menschen in Gutes verwickeln

Gemeinsinn im täglichen Leben

Sprachrohr für Integration heißt unsere Dialogplattform, über die wir Neu- und Altleipziger miteinander ins Gespräch ziehen wollen. Bislang sprechen sie meist übereinander. Mit Übersetzern und Moderatoren bald miteinander. Aktuell suchen wir Geldgeber und Mistreiter für dieses Projekt.

Die Georg-Schumann-Straße. Früher hatte sie den Status einer Bundesstraße, heute nennt man sie Magistrale und 2018 möchten wir sie  nachhaltig und nachbarschaftlich beleben. Im Zentrum des Projektes stehen Anwohner, Nachbarn und Familien, die über ein familiäres Chor- und Orchesterangebot in Lokalitäten auf der Magistrale regelmäßig gemeinsam musizieren. Auch für dieses Projekt suchen wir Geldgeber und Mistreiter. 

Schreibt uns dazu gerne eine Email.